Der Froschkönig … war einmal…

Ich melde mich mal wieder mit einem etwas anderen Projekt.

In meiner Ausbildung gibt es ein Fach, das nennt sich Web. Da wird uns beigebracht, wie man per HTML und CSS Websites selbst schreiben kann.
Aber bevor man sich ins WWW schmeißt, braucht man ein bisschen Grundwissen.
Wie man Animationen erstellt, ist eigentlich allgemein bekannt, doch es gehört zum Lehrplan und so war es unsere Aufgabe unsere Eigene Pixelgrafik zu erstellen.

Diese kleine Animation ist 200 mal 200 Pixel groß.
Sie besteht aus 25 Ebenen und 29 Frames (einzelnen Bildern).
Jedes Pixel wurde von mir einzeln gefüllt.
Dieses Mini-Filmchen ist in 5 Sekunden vorbei, doch mich hat es ca 10 Stunden Arbeit gekostet und einige Nerven.

Ich weiß, gemein, was ich hier mit dem Froschkönig anstelle…

Vorheriger Beitrag
Die ganz Großen kopiert
Nächster Beitrag
Miniatur-Film-Projekt endlich fertig!

Ich melde mich mal wieder mit einem etwas anderen Projekt.

In meiner Ausbildung gibt es ein Fach, das nennt sich Web. Da wird uns beigebracht, wie man per HTML und CSS Websites selbst schreiben kann.
Aber bevor man sich ins WWW schmeißt, braucht man ein bisschen Grundwissen.
Wie man Animationen erstellt, ist eigentlich allgemein bekannt, doch es gehört zum Lehrplan und so war es unsere Aufgabe unsere Eigene Pixelgrafik zu erstellen.

Diese kleine Animation ist 200 mal 200 Pixel groß.
Sie besteht aus 25 Ebenen und 29 Frames (einzelnen Bildern).
Jedes Pixel wurde von mir einzeln gefüllt.
Dieses Mini-Filmchen ist in 5 Sekunden vorbei, doch mich hat es ca 10 Stunden Arbeit gekostet und einige Nerven.

Ich weiß, gemein, was ich hier mit dem Froschkönig anstelle…

Die ganz Großen kopiert
Miniatur-Film-Projekt endlich fertig!

12 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Der arme Froschkönig. Na, ob der noch die Kraft hat sich in einen Prinzen zu verwandeln? :-)
    Aber ich finde die Animation richtig cool gemacht. Sieht echt cool aus. War bestimmt eine menge arbeit und tüfftelei. Respekt! :-)
    Liebe Grüße
    Ellen

    Antworten
    • :D Vielleicht steigt er ja bei der nächsten Animation samt Goldkugel wieder aus dem Tümpel?
      Ja, es war eine ganz schöne Denksportaufgabe ;) Schön, dass es dir gefällt.

      Liebe Grüße > darkest.heart

      Antworten
  • Ich finds ganz cool, und ich glaube dir aufs wort dass es unheimlich lange gedauert hat und nerven gekostet hat.
    schrecklich ^^

    Antworten
  • Hi darkest…

    du verblüffst mich schon wieder zutiefst !! Unglaublich…Also, ich kann nur sagen, dass ich es total cool finde !

    Genial

    LG

    Antworten
  • Sehr cool geworden.
    Ich mache ja eine Ausbildung zur Mediengestalterin für Digital und Print un da muss ich mich auch mit HTML und CSS rumschlagen…

    Antworten
  • Wüsste nicht wie sowas funktioniert, aber die Arbeit hat sich gelohnt. Sieht echt hammer aus =D

    Liebe Grüße
    Luisa

    Antworten
    • Naja – wer sowas schon immer machen wollte sich damit eh beschäftigt, der weiß es natürlich im 2. Ausbildungsjahr schon längst ;)
      Schön dass es dir gefällt :)

      Liebe Grüße > darkest.heart

      Antworten
  • o_o *wunder* Mein Kommentar is weg?

    Naja, dann nochmal: Wir hatten leider nie sowas tolles gemacht =(
    Ich hatte zwar Richtung Medien aber das war eigentlich ein Witz was wir gemacht haben… oder ich hab nicht aufgepasst *kopfkratz* nee, so verpeilt bin selbst ich nicht…

    Antworten
    • Oh tut mir leid… aber bei mir kam nichts an – ich veröffentliche für gewöhnlich alles :/
      … ich finde sowas witziges für zwischendurch gehört mal mit dazu… da sitzt man mal 5 Stunden dran und dann ist man damit fertig. Aus Langeweile wäre es allerdings nichts für mich :) Meine Ausbildung ist ja auch breit gefächert… wir reißen alles einmal an, gehen aber nur auf weniges richtig ein. Dazu ist dann die Fachschule oder das Studium da :)

      Liebe Grüße > darkest.heart

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.